skip to Main Content

Hier finden sie die aktuellen Dokumente für die An- und Abmeldung, sowie die Gebührenordnung. Weiter ist noch der aktuelle Flyer "Halt dich fit, mach Musik!" zum Download bereitgestellt.

Am Sportplatz 4, 85072 Eichstätt+49 8421/89631musikschule-ei@altmuehlnet.de

Schulleiterin
Klavier – Orgel – Korrepetition – Blockflöte
„Ad hoc“-Ensemble

Abitur am Gabrieli-Gymnasium in Eichstätt

Studium „Katholische Kirchenmusik B” und „Staatlich geprüfter Musiklehrer” mit den Schwerpunktfächern Orffschulwerk, Rhythmisch-Musikalische Erziehung und Spielkreisleitung am Richard-Strauß-Konservatorium München

Zertifizierung „Musikgeraogik – mit alten Menschen

Orgelunterricht bei Elmar Schloter (Richard-Strauß-Konservatorium) und Prof. Friedemann Winklhofer (Hochschule für Musik München)

Klavier bei Bianca Bodalia
Violine bei Cordula Kempe-Oettinger
Blockflötenunterricht bei Julia d’Althann

von 1981 – 1983 Lehrerin für Blockflöte, Klavier und Orgel an der Städtischen Musikschule Ingolstadt

von 1986 bis 2002 Lehrerin für Klavier und Musiktheorie an der Städtischen Musikschule Eichstätt

seit 1991 Lehrerin für Klavier und Orgel am Gabrieli-Gymnasium in Eichstätt

seit 1996 Lehrauftrag für Klavier, Korrepetition, Schulpraktisches Instrumentalspiel und
„Animation vom Instrument aus” an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

seit 2002 Lehrerin für Klavier, Orgel und Blockflöte an der Musikschule Eichstätt e.V.,
2007 bis 2014 Stellvertretende Musikschulleiterin, seit 2015 Schulleiterin der Musikschule Eichstätt e. V.

seit 2009 Dozentin für Musik, Rhythmik, Orff und Ensemble-Spiel
an der Maria-Ward-Fachakademie für Sozialpädagogik der Diözese Eichstätt

„Mit Fritz, dem Bären, und Max, dem Hasen, ins Land der Töne“
MFE – Projekt im Kindergarten der Abtei St. Walburg von 1991 bis 2015
Innerhalb dieses Projektes sind folgende Werke entstanden:
• „Kindermesse“ (1991)
• „Der Kartoffelkönig“ (2004)
• „Hänsel und Gretel“ (2004)
• „Eichstätt ist ne tolle Stadt“ zum Stadtjubiläum (2008)
• „Unser Baum kann singen“ (2009)
• „Aus dem Leben der Heiligen Walburga“ (2010),
2011 als Buch erschienen, erhältlich in der Benediktinerinnen Abtei St. Walburg Eichstätt
2012 und 2014 Fortbildung „Musikgeragogik“ in Hamburg
Seit 2016 Zusatzqualifikation „Musikgeragogik“ in Zusammenarbeit der Fachhochschule Münster und des VBSM
Projekte Musikgeragogik:
• „Von Pettycoat zu Flower-Power“ – Unterwegs in einem langen und erfüllten Leben
Kulturtage Eichstätt 2016
Musik-und Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Maria Ward Fachakademie für Sozialpädagogik, Schülerinnen der Musikschule Eichstätt e. V.,
dem Jugendzentrum Eichstätt und den Senioren der Station 7 der Klinik Eichstätt

• „Im Altmühltal daheim“ – Mit Musik und Bewegung von der Quelle bis zur Mündung
Musikgeragogisches Projekt im Rahmen der Zusatzqualifikation „Musikgeragogik“ –
Senioren der Station 7 der Klinik Eichstätt (2017)

Organisation der Konzerte in der Reihe „Eichstätter Seminarkonzerte“
Konzerttätigkeit im In- und Ausland als Solistin, mit Rudolf Pscherer („Orgel a quattre mains“) und mit dem Ensemble „De Angelis“, Eichstätt

Christine Fath-Pscherer
Back To Top